Die magische 8 auf der Waage!

Wieder mal musstet ihr einige Tage auf News von mir warten - tut mir echt leid, aber es war wieder mal total viel los bei mir und auch jetzt sollte ich eigentlich schon längst im Bett liegen ... Es gibt einiges zu erzählen, aber zunächst mal für die Zahlenfetischisten unter euch: es geht weiter bergab mit den Kilos und die Waage zeigte letzte Woche 89,0 und gestern sogar nur noch 88,6 - hurra! Und das, obwohl ich alles andere als konsequent war in den letzten beiden Wochen :-(.

Obwohl es mit dem Nahrungsergänzungsmittel besser lief und es mir auch insgesamt besser ging, haben mich am Abend immer mal wieder Hungerattacken überfallen, denen ich dann natürlich auch öfter nachgegeben habe. Das hat mich ziemlich frustriert, obwohl es sich auf der Waage nicht bemerkbar gemacht hat. Abgenommen habe ich trotzdem - zwar langsamer und weniger, aber immerhin. Aber ich hab gemerkt, dass mein Körper nicht wirklich ins Programm findet bzw. aus dem Rhythmus ist und mir dann überlegt, dass ich an den Abständen meiner Mahlzeiten unbedingt was ändern muss. Ich bin ein Nachtmensch und gehe eigentlich nie vor Mitternacht ins Bett, weil ich auch morgens nicht so früh raus muss. Wenn ich um 18.00 Uhr meinen letzten Shake trinke, ist es eigentlich total logisch, dass ich nach 5-6 Stunden, also so gegen 23.00 Uhr, wieder Hunger bekomme. Morgens hingegen kann ich recht gut lange ohne Essen aushalten und hab mich sogar oft gezwungen, meinen Shake zu trinken, weil es ja in der Mittagspause um 12.30 Uhr Essen gibt und der Abstand da auch eingehalten werden sollte. Letzte Woche hab ich dann beschlossen, ich probiere jetzt mal aus, ob ich nicht mit dem Mittagessen einsteigen soll und dann so gegen 18.00 Uhr und 23.00 Uhr einen Shake trinke. Die größte "Falle", in die ich immer tappe, ist ja spätabends, und wenn ich da noch was "darf", sollte das doch eigentlich mit meinem Lebensrhythmus viel besser vereinbar sein?! Und siehe da, es funktioniert tatsächlich viel besser! Die ersten 2 Tage war mein Körper zwar etwas irritiert, aber mittlerweile läuft es richtig gut und ich bin gespannt auf das Ergebnis auf der Waage nächste Woche ...

Stolz bin ich übrigens auch, dass ich seit Januar regelmäßig einmal in der Woche zum Step gegangen bin - siehe Beweisfoto, heute in der Halle extra für euch gemacht! "Step by step ans Fett" hatte ich mir Anfang des Jahres zum Ziel gesetzt und mir vorgenommen, um diesen Donnerstagabend-Termin wirklich zu kämpfen, weil es mir total viel Spaß macht. Übrigens hab ich extra für den Blog gelernt, wie ich von meinem Handy Bilder auf meinen Rechner laden kann, damit ihr immer mal was aktuelles von mir zu sehen bekommt ... Mannomann, was tut man nicht alles ... und dabei kenn ich die meisten von euch gar nicht ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Judith (Freitag, 28 Februar 2014 23:00)

    :-) Inge beim Sport. Gut dass niemand bei mir auf die Idee kommst :-) LG

  • #2

    Belkis Dudek (Freitag, 03 Februar 2017 21:36)


    Amazing things here. I am very happy to see your article. Thanks so much and I'm looking forward to contact you. Will you please drop me a e-mail?

  • #3

    Milagros Stokely (Montag, 06 Februar 2017 03:56)


    What a stuff of un-ambiguity and preserveness of precious experience on the topic of unexpected emotions.

  • #4

    Kandra Holliman (Montag, 06 Februar 2017 21:32)


    Thanks a bunch for sharing this with all folks you really realize what you're talking approximately! Bookmarked. Please additionally consult with my website =). We could have a link exchange contract among us

 

Gesund&Schön

Ernährungsberatung Linda Müller

Georg-Mischlich-Platz 1

64569 Nauheim

Tel.: 06152 / 97 93 733

Mobil: 0171 / 140 15 69

 

E-Mail: gesund_und_schoen@t-online.de

www.gesund-und-schoen-ernaehrungsberatung.de